STIMMWUNDER - Latvian Voices

Samstag 30. Juli | 20.00 | Volkshaus


Veranstalter: GI Great Innovations UG (Dresden)

„Klassik Deluxe“

 

a-cappella-Zauber des Baltikums,

eine berührende Klangreise von Klassik bis Pop.

 

Latvian Voices präsentieren auf ihrer „Timeless Tour 2022“ Traditionen des Baltikums, Klassisches und Modernes. Mit ihrem unverkennbaren Klang und klaren Stimmen gewährt das Ensemble einen Einblick in die einzigartigen Musiktraditionen Osteuropas und beeindruckt mit einer immensen Bandbreite vokaler Klangkunst.

Die Besucher genießen bekannte Vertonungen wie „Clair de Lune“ von Debussy, „Die Mainacht“ von Mendelssohn oder auch T. Kelleys „True Colors“ und erleben einen Abend voller mitreißender kultureller Identität aus Lettland.
 
Latvian Voices sind eine preisgekrönte a-cappella-Gruppe aus Lettland. Mit ihren klaren Stimmen und vielseitigen Programmen eröffnet das Ensemble dem Zuhörer einen Einblick in die einzigartigen Klangwelten und Musiktraditionen Osteuropas. Ein Großteil des Repertoires wird von der Sopranistin Laura Jēkabsone selbst arrangiert und komponiert.

Die beeindruckende Klangvielfalt erstreckt sich von skandinavischen und osteuropäischen Interpretationen, über Pop-Musik bis hin zu eigenen Songs. Aber auch mit klassischen Adaptionen, wie etwa von J.S. Bach oder W.A. Mozart, berühren Latvian Voices ihre Konzertbesucher immer wieder aufs Neue.

Das Ensemble ist zumeist außerhalb Lettlands zu hören und repräsentiert sein Heimatland oftmals zu internationalen Events und Shows. So wurde Latvian Voices im Rahmen der „Europäischen Kulturhauptstadt Riga 2014“ zum musikalischen Botschafter Lettlands ernannt. Seit der Gründung der Gruppe in 2009 wurde Latvian Voices zu zahlreichen internationalen Festivals, Wettbewerben, Workshops mit den Kings Singers oder dem Hilliard Ensemble und zu Konzerttourneen durch Europa und weltweit eingeladen. Bereits kurz nach dem Zusammenfinden der Sängerinnen wurde das Ensemble mit renommierten Preisen ausgezeichnet, so dem 1. Platz bei Vocal.Total Österreich (beste klassische Darbietung und Publikumspreis), dem 1. Preis beim a-cappella-Wettbewerb Leipzig bei amarcord, Gewinner der World-Choir-Games 2012 in Cincinnati, USA.

Über deren rege Konzerttätigkeit hinaus haben Latvian Voices renommierte, musikalische Partner gewinnen können: so Komponist Ērik Ešenvalds, The King’s Singer, The Swingle Singers (UK), Katarina Henryson, Peder Karlsson (Schweden).

 

Die Sängerinnen

Laura Jēkabsone, Beāte Krūmiņa, Dita Belicka (soprano)

Elīna Ose, Paula Pērkone, Una Stade (alto)

Jānis Strazdiņš (basso)


www.latvianvoices.lv


Tickets
www.mkgd.de
ab 29,00 €

LATVIAN VOICES
auf YouTube


Tango Transit "German Songbook"

Sonntag 31. Juli | 17.00 | Stadtkirche


Drei kreative wie virtuose Instrumentalisten mit ungewöhnlicher Akkordeon-Kontrabass-Schlagzeug-Besetzung führen die Emotionalität, Expressivität, Melancholie, Ekstase und Dynamik, die man mit der Musik und dem Lebensgefühl Tango assoziiert, in neue Sphären. Wie selbstverständlich setzen Martin Wagner (Akkordeon), Hanns Höhn (Kontrabass) und Andreas Neubauer (Schlagzeug) unterschiedliche Musikstile von Klassik über Blues und Cajun bis zu Funk und Drum'n'Bass in Bezug zueinander. Für eine energiegeladene, zeitlose Musik von ansteckender Spielfreude und eine ganz eigene Farbe in der europäischen Jazz-Landschaft.

 

Martin Wagner – Akkordeon
Hanns Höhn – Kontrabass
Andreas Neubauer – Schlagzeug


www.tango-transit.de


Tickets
www.mkgd.de | und in den Verkaufsstellen [Ticketinfo]
VVK 12,00 € | AK 15,00 €

TANGO TRANSIT
auf YouTube


Jazzchor Freiburg feat. Joo Kraus

Freitag 5. August | 20.00 | verlegt ins VOLKSHAUS

 

Gemeinsames Sommerkonzert der Stadt
Meiningen und der Meininger Museen


Der Jazzchor Freiburg steht für hohe Chorkultur, innovative Projekte und mitreißende Konzerte. 1990 von Bertrand Gröger gegründet und seither geleitet, ist inzwischen DER Jazzchor Deutschlands. Er bringt Menschen mit unterschiedlichen musikalischen Interessen und Hörgewohnheiten zusammen – Jazzliebhaber, Chorfans, Klassikpublikum – und das weltweit. Ausgedehnte Tourneen führten den Chor in viele Länder Europas und Asiens. Die Konzerte sind immer ein Erlebnis der besonderen Art, seien sie vom Chor allein bestritten oder mit Gästen, etwa Joo Kraus.

Der Trompeter, Bandleader und Komponist ist international bekannt und tourt mit seiner Band, aber auch anderen renommierten Künstlern, wie dem Jazzchor Freiburg. Der Musiker wurde bisher zweimal für einen Grammy nominiert und gewann fünf German Jazz Awards sowie den Echo Jazz als bester deutscher Trompeter.


www.jazzchorfreiburg.de

www.jookraus.com


Tickets
www.mkgd.de | und in den Verkaufsstellen [Ticketinfo]
VVK 19,20 € | AK 20,00 €

 

Das Ticket gilt am 5. August 2022 auch für den Museumbesuch.
Das Haus bleibt aus diesem Anlass bis 19.45 Uhr geöffnet.

JAZZCHOR

FREIBURG
auf YouTube


Marie Spaemann / Christian Bakanic

Samstag 6. August | 20.00 | Schloss Elisabethenburg | Schlosshof

 

Erstklassiges Akkordeon trifft auf modernes Cellospiel sowie Gesang von Soul über Klassik bis hin zu Liebeslyrik. Seit mehreren Jahren musizieren Marie Spaemann und Christian Bakanic gemeinsam und Ende 2020 entstand ihr Debütalbum "Metamorphosis".

Zwischen Bach, Soul, Jazz und Pop bis hin zu Piazzolla und eigenen
Kompositionen bewegt sich das Duoprojekt der in Wien
geborenen Cellistin und Singer / Songwriterin Marie
Spaemann und des österreichischen Akkordeonisten
und Komponisten Christian Bakanic.

Die beiden klingen nur selten wie ein Duo, sondern meist mehr- oder vielstimmig. Durch breite, einflussreiche Musiklandschaften hindurch lassen sie während ihren musikalischen Achterbahnfahrten sämtliche Stereotypen ihrer Instrumente hinter sich.

 

Marie Spaemann (cello / voc)
und Christian Bakanic (acc)

 

www.mariespaemann.com

www.christianbakanic.com


Tickets
www.mkgd.de | und in den Verkaufsstellen [Ticketinfo]
VVK 15,00 € | AK 16,00 €

 

SPAEMANN UND BAKANIC
auf YouTube


Hildegard lernt fliegen

Freitag 12. August | 20.00 | Schloss Elisabethenburg | Schlosshof

 

Hildegard lernt fliegen ist keine Band, sondern ein Sturm. Zu erwarten ist kein normales Konzert, sondern eine einzige Aufregung, die durch eine Mischung von Jazzrock, Volkstanz, Zirkus-Blue, Swing und Oper führt. Das hochenergetische Schweizer Sextett tourte, geführt von Bandkopf und Sänger Andreas Schaerer schon durch halb Europa, Russland und China. Mit ihrer musikalischen, witzigen, fast schon verrückten Art begeistern sie das Publikum während ihrer Auftritte.


www.hildegardlerntfliegen.ch


Tickets
www.mkgd.de | und in den Verkaufsstellen [Ticketinfo]
VVK 15,00 € | AK 16,00 €

 

HILDEGARD

LERNT FLIEGEN
auf YouTube


ABGESAGT: Katharina Franck

Samstag 13. August | 20.00 | Schloss Elisabethenburg | Schlosshof

 

Im Frühjahr 1986 gründete Katharina Franck die RAINBIRDS, mit der sie selbst geschriebene Songs und Texte spielte. Kurz darauf entstand der Megahit BLUEPRINT, der seine Schöpferin über Nacht in den Pophimmel katapultierte.

 

Nach vielen Stationen und Projekten (u. a. Club der toten Dichter) ist sie inzwischen häufig solistisch tätig. In Meiningen dürfen wir eine Retrospektive von eigenen Liedern aus den letzten 30 Jahren erwarten.

 

"Wer schon einmal ein Konzert von und mit mir gesehen hat, weiß, dass ich das Publikum zu einer Art Séance einlade. Eine bewegte, verschwitzte, äußerst diesseitige Séance. Gemeinsam nehmen wir Kontakt zu dem auf, was wir verloren glauben und dem, was tatsächlich weg ist. Und dabei werden wir aus dem Vollen schöpfen. Heute zählt doch mehr denn je: Alles, was es gibt, ist nur das nächste Dings, das nächste Ereignis, das passiert."


www.katharinafranck.de


Tickets
Bereits erworbene Tickets werden in der jeweiligen Verkaufsstelle zurückgenommen.

Wir bemühen uns um einen neuen Termin beim 23er GRASGRÜN.

 

KATHARINA

FRANCK
auf YouTube


DOTA

Sonntag 28. August | 19.00 | Schloss Elisabethenburg | Schlosshof

 

Gemeinsames Sommerkonzert von der Stadt Meiningen,
Provinzkultur e. V., Meininger Tageblatt, Freies Wort und
Südthüringer Zeitung

 

Für den Deutschlandfunk ist sie die deutsche Joni Mitchell, für den Tagesspiegel beweist ihre Musik, dass "Klang auch Inhalt verträgt". Dota singt über all das, was sie umtreibt, beobachtet und hinterfragt. Die deprimierende Entwicklung der Weltpolitik, eine verblichene Liebe, Sexismus, die Leistungsgesellschaft – jedoch immer wieder durchbrochen von einem ironischem Augenzwinkern und lebensfrohen Capriolen. Als Band haben DOTA über die letzten Jahre ihren ganz eigenen Sound zwischen Chanson und Tanzbarkeit entwickelt, und ihre Songschreiberin überzeugt mit Authentizität und Natürlichkeit. Mit anderen Worten: DOTA fällt ins Herz wie in ein verlassenes Haus. Und füllt es mit Geschichten, mit Kontrapunkten, mit Witz, mit sanften, schlauen, aber auch schonungslosen Texten. Die ZEIT schreibt, DOTAs Musik sei "mal wie Trampolinspringen an einem taufrischen Morgen, mal wie Hängemattengammeln an einem Frühlingstag, mal wie Parolenpinseln in einer Mondscheinnacht".
Im April 2020 ist das neue Album "Kaléko" erschienen, mit Vertonungen von Gedichten der Lyrikerin Mascha Kaléko, die einen Teil des aktuellen Programms bilden. Aber auch ältere Stücke und Songs vom neuesten Album "Wir rufen Dich, Galaktika" werden in Duobesetzung zu hören sein.


www.kleingeldprinzessin.de


Tickets
www.mkgd.de | und in den Verkaufsstellen [Ticketinfo]
VVK 20,00 € | AK 22,00 €

 

DOTA
auf YouTube

Impressum  |  Datenschutzerklärung  |  Kontakt  |  Links  |  Sitemap